Home > Immobilien > Ferienwohnungen: Endreinigung muss in Preis enthalten sein

Ferienwohnungen: Endreinigung muss in Preis enthalten sein

cc by wikimedia/ Olaf Meister

cc by wikimedia/ Olaf Meister

Sich eine Ferienwohnung zu mieten, wird bei vielen Deutschen immer beliebter. Wer dabei Preise vergleicht, k├Ânnte es in Zukunft ein wenig leichter haben, denn nach einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Schleswig-Holstein m├╝ssen bei den Endpreisen auch zwingende Extrakosten wie die Endreinigung enthalten sein.

In dem konkreten Fall hatte ein Vermieter von Ferienwohnungen an der Ostseek├╝ste online f├╝r verschiedene Angebote geworben. Dabei verriet eine Tabelle, welche Preise je nach Saison pro Woche gezahlt werden mussten. Ganz am Ende und nicht direkt bei den Preisen wurden die Zusatzkosten f├╝r die Endreinigung genannt. Die Zentrale zur Bek├Ąmpfung unlauteren Wettbewerbs e.V. hatte dies abgemahnt.

Auch das Gericht sah darin am Ende einen Versto├č gegen die Preisabgabenverordnung. Es handle sich um zwingende Kosten, die ebenso wie die Umsatzsteuer im Endpreis enthalten sein m├╝ssten. Die Kosten w├╝rden auch nicht nach Saison variieren.

Immobilien , ,

  1. Tessin
    29. M├Ąrz 2013, 01:20 | #1

    Wenn dem Mietinteressent ein klares Mietangebot gemacht wird, in dem die Endreinigung als Zusatzkosten die von einem externen Dienstleister verrichtet wird angeboten ist, dann ist das kein Verstoss, zumindest nicht in der Schweiz. Die kosten d├╝rfen nicht versteckt sein und klar ersichtlich f├╝r den Mieter. Die Kosten f├╝r Endreinigung in den Mietpreis einbinden zu m├╝ssen halte ich eher f├╝r undurchsichtig f├╝r den Verbraucher.

  1. Bisher keine Trackbacks