Home > Finanzen > Lottopanne: Wenn aus Freude Frust wird

Lottopanne: Wenn aus Freude Frust wird

cc by wikimedia/ Iamhere

cc by wikimedia/ Iamhere

In dieser Woche kam es zu einer Art historischer Panne beim Lotto. Bei der Ziehung am Mittwoch waren zwei Kugeln steckengeblieben und sind damit nicht in der Trommel gelandet. Das ZDF stellte viel zu sp√§t fest, dass die Ziehung ung√ľltig war. So dachten f√ľr einige Minuten ein paar wenige, sie h√§tten im Lotto gewonnen, was dann jedoch nicht der Fall war!

Nun stehen in solch einem Fall nat√ľrlich Fragen im Raum zum Beispiel nach Schadensanspr√ľchen. Grunds√§tzlich werden die Lottozahlen ‚Äěohne Gew√§hr‚Äú verk√ľndet. Das bedeutet, dass die Verantwortlichen f√ľr solche Fehler nicht haften m√ľssen. Die einzige M√∂glichkeit w√§re, eine Schadensersatzforderung wegen der genommenen Gewinnfreude einzureichen, die jedoch hier in Deutschland im Gegensatz zu zum Beispiel den USA wenig Aussichten auf Erfolg hat.

Noch h√§rter kann die Situation f√ľr vermeintliche Gewinner sein, die vielleicht in einer Kurzschlusshandlung ihren Job gek√ľndigt haben oder anderen Menschen Teile vom Gewinn versprochen haben. Eine K√ľndigung muss stets schriftlich erfolgen, eine E-Mail oder ein Anruf beim Chef reichen da nicht aus. Wer jedoch einen Brief losgeschickt hat, sollte unbedingt einen Widerruf hinterherschicken. M√ľndliche Schenkungsversprechen sind √ľbrigens ung√ľltig. Es muss hier eine notarielle Beglaubigung vorliegen.

Finanzen ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks