Home > Schulden > Die größten Schuldenfallen bei Jugendlichen und wie man sie vermeidet

Die größten Schuldenfallen bei Jugendlichen und wie man sie vermeidet

cc by flickr/ Images_of_Money

cc by flickr/ Images_of_Money

In der vergangenen Woche sorgte eine Studie der Auskunftei Schufa f√ľr Aufsehen, die zeigte, dass junge Menschen an sich gute Schuldner sind und fast alle keine Probleme damit haben, ihre Kredite zur√ľckzuzahlen. Doch die gr√∂√üten Kostenfallen wurden in dieser Studie nicht ber√ľcksichtigt, auf die nun unter anderem die Verbraucherzentrale Sachsen hinweist.

Die drei h√§ufigsten Gr√ľnde, warum Jugendliche bzw. junge Erwachsene in die Schuldenfalle geraten, sind Mobilfunkvertr√§ge, der Dispokredit sowie kein ausreichender Versicherungsschutz. Alle drei Gefahren k√∂nnen jedoch umgangen werden. Eine private Haftpflichtversicherung zum Beispiel kostet nur wenige Euro im Monat, bewahrt einen aber bei einem Schaden vor gro√üen finanziellen Problemen, wenn man nicht mehr √ľber die Eltern mitversichert ist.

Viele junge Menschen gehen genauso sorglos mit ihrem Handy wie mit Versicherungen um. Vor allem das stundenlange Surfen im Netz kann zu einer wahren Kostenfalle werden. Eltern sollten unbedingt regelmäßig die Handyrechnung der Kinder kontrollieren. Prepaid-Karten sind eine gute Lösung um zu lernen mit einem gewissen Betrag auszukommen oder es wird ein Tarif gewählt, der auch dem Nutzerverhalten des Handybesitzers entspricht.

Auch der Dispo wird gerne regelm√§√üig ausgenutzt, doch ist man erst einmal im Minus ist es mit einem kleinen Einkommen nur sehr schwer wieder herauszukommen. Hier hilft das F√ľhren eines Haushaltsbuches. Nur durch solch eine Liste zeigt sich deutlich, f√ľr was man sein Geld ausgibt und wie man vielleicht bei gewissen Bereichen sparen kann.

Schulden , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks