Home > Versicherung > Hochwasser in Deutschland: Sch√§den unverz√ľglich der Versicherung melden!

Hochwasser in Deutschland: Sch√§den unverz√ľglich der Versicherung melden!

 Quelle: Wikimedia

Quelle: Wikimedia

Seit einigen Tagen spitzt sich in vielen Teilen Deutschlands die Hochwasser-Lage immer mehr zu. So manch einer spricht bereits von einem neuen ‚ÄěJahrhunderthochwasser‚Äú. Auch wenn es angesichts der aktuellen Situation nicht ganz einfach ist: Betroffene sollten unbedingt schnell handeln und alle Sch√§den umgehend der Versicherung melden.

Eine Hausratversicherung kommt f√ľr Sch√§den an beweglichen Gegenst√§nden in den eigenen vier W√§nden auf. Die Wohngeb√§udeversicherung √ľbernimmt die Kosten f√ľr Sch√§den am Haus selbst. In beiden F√§llen ist bei Hochwasser jedoch eine zus√§tzliche Elementarschadenversicherung notwendig.

Sch√§den sollten von den Betroffenen am besten so gut wie m√∂glich dokumentiert werden. Fotos, Videos und auch Nachbarn als Zeugen dienen der Beweissicherung. Kaputte Gegenst√§nde sollten also auf keinen Fall weggeworfen werden und Reparaturen nach M√∂glichkeit erst nach Abnahmen durch die Versicherung vorgenommen werden. Um sp√§ter beweisen zu k√∂nnen, dass man den Schaden auch wirklich unverz√ľglich gemeldet hat, eignet sich am besten der postalische Weg. Wichtig dabei ist ein Einschreiben mit R√ľckschein zu nutzen. Ein Telefonanruf l√§sst sich im Nachhinein nur schwer nachweisen!

Versicherung , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks