Home > Steuern > Steuern: Millionen Einspr├╝che noch nicht bearbeitet

Steuern: Millionen Einspr├╝che noch nicht bearbeitet

cc by flickr/ Images_of_Money

cc by flickr/ Images_of_Money

Dass ein Steuerbescheid falsch ist, kommt h├Ąufiger vor, als so manch einer denkt. Daher sollte man seinen Bescheid immer genau pr├╝fen und bei Fehlern Einspruch einlegen. Doch leider kommen die Finanz├Ąmter laut aktuellen Zahlen nicht immer z├╝gig mit der Bearbeitung hinterher.

Ende 2012 lagen 4,02 Millionen Einspr├╝che unerledigt bei den deutschen Finanz├Ąmtern. Im Jahresverlauf stieg die Anzahl damit um 14 Prozent. Experten betonen jedoch, dass es sich dabei keineswegs um eine ungew├Âhnliche Situation handle. Oft l├Ąge es alleine daran, dass eine gro├če Anzahl der Einspr├╝che schlichtweg noch nicht bearbeitet werden k├Ânnen.

Grund daf├╝r sind in der Regel ausstehende Gerichtsurteile, die entsprechende Auswirkungen auf das Ergebnis des Bescheids haben. Aktuell sind dies zum Beispiel Fragen zu Ausgaben f├╝r die Kinderbetreuung, zur Erbschaftssteuer oder zur Abzugsf├Ąhigkeit von Krankheitskosten.

Steuern ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks