Home > Steuern > Vorausgef√ľllte Steuererkl√§rung kommt 2014

Vorausgef√ľllte Steuererkl√§rung kommt 2014

cc by Flickr/ Thomas Brenner

cc by Flickr/ Thomas Brenner

Die Steuererkl√§rung auszuf√ľllen stellt so manch einen jedes Jahr aufs Neue vor eine Herausforderung. Das Finanzamt m√∂chte dies den Steuerzahlern erleichtern und startet daher ab Anfang 2014 die sogenannte ‚Äěvorausgef√ľllte Steuererkl√§rung‚Äú.

Das bedeutet, dass Daten, die bei der Finanzverwaltung gespeichert sind, automatisch in die Steuererkl√§rung eingetragen werden. Dabei handelt es sich um Basisdaten wie Name, Adresse oder Religionsangeh√∂rigkeit, aber auch um solche, die √Ąmter, Arbeitgeber, Versicherungen oder Banken der Finanzverwaltung √ľbermitteln. Dazu geh√∂ren zum Beispiel Beitr√§ge zur Kranken- und Pflegeversicherung oder Lohnsteuerdaten.

Nat√ľrlich sollte man diese Daten trotzdem noch einmal genau √ľberpr√ľfen. Zudem m√ľssen andere Dinge wie Handwerkerkosten oder Spenden logischerweise weiterhin selbst eingetragen werden. Seine Daten, die das Finanzamt √ľber einen gespeichert hat, kann man nach einer Registrierung im ElsterOnlinePortal abrufen.

Steuern ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks