Home > Finanzen, Sparen > Besserung bei Hartz IV unter Schwarz-Gelb?

Besserung bei Hartz IV unter Schwarz-Gelb?

Bei den Koalitionsverhandlungen der neuen schwarz-gelben Regierung gab es nun offenbar erste Einigungen. Hier sollen vor allem Hartz-IV-Empfänger stärker entlastet werden.

Das sogenannte Schonverm√∂gen solle angeblich erh√∂ht werden, und zwar auf 750 Euro pro Lebensjahr. Bisher konnten Arbeitslose gerade mal 250 Euro pro Lebensjahr als Sicherung behalten. Alles andere musst erst einmal aufgebraucht werden, bevor man Hartz-IV beziehen konnte. Das hei√üt im Klartext sparen f√ľr die Altersvorsorge etc. soll wieder leichter werden.

Zudem darf ein Arbeitsloser sich nun auch wieder mit 400-Euro-Jobs Geld dazu verdienen. So zumindest die Theorie bisher. Schön wäre es ja!

Doch wie die Pl√§ne dann genau aussehen, √ľberl√§sst die zuk√ľnftige Regierung dem neuen Finanzminister. Es steht also noch nichts Konkretes fest, da es sich bei den laufenden Verhandlungen ja nur um Absprachen und m√∂gliche Einigungen handelt.

Daher am besten nicht zu fr√ľh freuen und den weiteren Kurs abwarten!

Finanzen, Sparen , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks