Home > Steuern > Achtung bei Fehlern von Steuerberatern!

Achtung bei Fehlern von Steuerberatern!

Wer seinem Steuerberater blind vertraut und die von ihm erstellte Steuererkl├Ąrung nicht nachpr├╝ft, wird bei einem Fehler trotzdem zur Kasse gebeten. Das geht nun aus einem Urteil des Finanzgerichts Baden-W├╝rttemberg hervor.

Geklagt hatte ein Unternehmer, der 2001 seinen Steuerberater die Steuererkl├Ąrung machen lie├č. Letzterer erledigte die Einnahmen-├ťberschussrechnung per Hand und entnahm dabei einfach die Daten aus den Ausdrucken des Mandanten. Ob diese plausibel waren oder nicht ├╝berpr├╝fte er gar nicht.

Der Unternehmer merkte nun erst, nachdem der Steuerbescheid rechtskr├Ąftig war, dass der Steuerberater 30.000 Euro Betriebsausgaben ├╝bersehen hatte. So wurden also 30.000 Euro zu viel versteuert. Das Finanzamt weigerte sich nun das Geld zur├╝ckzuzahlen.

Und das Gericht gab dem Fiskus recht: Steuerbescheide seien nur dann aufzuheben, wenn den Steuerpflichtigen kein grobes Verschulden treffe. Da dieser die Steuererkl├Ąrung aber nicht nachgepr├╝ft hatte, sei er quasi selbst Schuld. Also, am besten immer nochmal alles ├╝berpr├╝fen…

Steuern , , , ,

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks