Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Baufinanzierung’

Entwicklung der Bauzinsen in 2012

19. Dezember 2011
Eigenheim

Eigenheim - flickr/seier+seier

Bei der Entwicklung der Bauzinsen f√ľr das Jahr 2012 gehen die meisten Experten davon aus, dass sich die Zinsen weiter nach unten entwickeln. Der Grund daf√ľr sei zum einen die Schuldenkrise in Europa und zum anderen die Abschw√§chung der Konjunktur.
Da der Leitzins der EZB Bank noch Potenzial nach unten hat, sei der Abwärtstrend bei den Bauzinsen noch nicht ausgeschöpft. Es wird davon ausgegangen, dass es 2012 eine weitere Senkung bei den Leitzinsen geben wird.

Da sich die Bauzinsen 2011 schon auf sehr niedrigem Niveau befunden haben, ist davon auszugehen, dass es nur eine äußerst geringe Korrektur nach unten geben wird.
Wer vor hat 2012 ein Haus zu bauen oder eine Immobilie zu erwerben, sollte dies mit einer Zinsfestschreibung auf lange Jahre tun, da es weiterhin wahrscheinlich ist, dass die Bauzinsen in Zukunft wieder steigen k√∂nnten. Eine lange Zinsfestschreibung, sorgt dabei f√ľr eine Planungssicherheit und f√ľr g√ľnstige Zinsen auf l√§ngere Sicht.

Wer √ľber eine Baufinanzierung nachdenkt, sollte m√∂glichst schnell handeln, da die Konditionen auf dem Markt zurzeit sehr gut sind. Absolut empfehlenswert ist es bei der Finanzierung auch Sondertilgungen zu vereinbaren. In vielen F√§llen werden diese sogar von den Banken kostenlos erm√∂glicht. Dadurch besteht die M√∂glichkeit sein Darlehen schon vorzeitig abzul√∂sen.

Durch den zurzeit sehr niedrigen Leitzins der EZB Bank, erwarten Experten auch 2012 bei den Bauzinsen einen historischen Tiefststand. Davon werden nicht nur Unternehmen, sondern auch Privatleute profitieren, die Vorhaben in die eigenen Wände zu investieren.
Die Einsparungen, die man durch die geringen Zinskosten erh√§lt, sollte man dabei verst√§rkt in einen h√∂heren Eingangstilgungssatz stecken, dadurch w√ľrden die Zinskosten deutlich verk√ľrzt und der Weg zur Schuldenfreiheit w√§re nicht so lang.

Aber auch ein versch√§rfter Wettbewerb bei den Kreditgesellschaften sorgt f√ľr attraktive Konditionen bei den Bauzinsen. Denn durch die h√∂heren Auflagen bei den Eigenkapitalregelungen sind die Institute gezwungen st√§rker auf den Bereich der Baufinanzierung zu setzen. Um einen √úberblick √ľber die Zinskonditionen zu behalten, empfehlen wir die Nutzung vom einem der kostenlosen Darlehensrechner, die von verschiedenen Anbietern im Netz zu finden sind.

Baufinanzierung, Zinsen , , ,

Baufinanzierung: Beratung von Filialbanken im Test

25. November 2011
cc by flickr/ Images_of_Money

cc by flickr/ Images_of_Money

Aufgrund der aktuellen Krise und der gleichzeitig niedrigen Zinsen interessieren sich immer mehr Menschen f√ľr den Kauf einer Immobilie. Eine gute Beratung und viele √úberlegungen im Vorfeld sind hier √§u√üerst wichtig, denn bei einem Fehler kann eine noch so sch√∂ne Immobilie zu einer echten Belastung werden. Im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv hat das Deutsche Institut f√ľr Service-Qualit√§t (DISQ) die Beratung bei Filialbanken getestet.

Dabei wurden 150 Filialen von 15 Banken besucht und die Tester in den Gespr√§chen genau unter die Lupe genommen. In Sachen Service und Freundlichkeit konnten die Experten meist wenig negatives finden. Die Berater zeigten sich meist hilfsbereit und wirkten kompetent. Doch leider konnten wie auch im Jahr zuvor immer noch einige L√ľcken bei der Analyse des Kundebedarfs aufgedeckt werden.

In einigen Fällen gingen die Berater zu wenig auf die berufliche Situation ein und auch die weitere Familienplanung stand meist nicht zur Debatte. Nur bei der Hälfte der Beratungen wurde auf den persönlichen Finanzierungsspielraum näher eingegangen. Ein ähnliches Verbesserungspotential sahen die Tester auch bei den Vorschlägen zur Finanzierung an sich. Oft wurden zu wenig Alternativen angeboten und auf Möglichkeiten zur Förderung oder die Kauf-Nebenkosten nur viel zu kurz eingegangen. Als Testsieger erwies sich die Beratung der Berliner Sparkasse, gefolgt von der Hamburger Volksbank und der Deutschen Bank.

Baufinanzierung , , , ,

Bauzinsen aktuell und Bauzins Prognose 2012

20. November 2011

Eigenheim – flickr.com/Thomas Kohler

Nimmt man den effektiven Jahreszinssatz im Bereich der Bauzinsen, erh√§lt man eine Aussage √ľber die j√§hrlichen Kreditkosten bezogen auf eine nominale Kredith√∂he. Wenn Sie einen korrekten Preisvergleich f√ľr die verschiedenen Kreditangebote m√∂chten, ist dieser Effektivzinssatz Ihre Vergleichsm√∂glichkeit. Allerdings variieren die Zinsen mitunter stark. Sie richten sich nach der H√∂he eines Kredits und dem Eigenkapitalanteil. Einfluss nimmt zudem die L√§nge der Tilgungszeit. Wenn Sie einen hohen Tilgungssatz nutzen k√∂nnen, bieten Ihnen die Banken mitunter gute Rabatte, die bis zu 0,5 % betragen k√∂nnen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn w√§hrend der Zinsbindung, die sich √ľber 10 oder 20 Jahre zieht.

Langfristige Zinsbindung sinnvoll
Im Sp√§tsommer 2010 waren die Bauzinsen sehr g√ľnstig. Seither haben sich die Zinsen allerdings kontinuierlich erh√∂ht. Somit war das Bauen in diesem Jahr bereits teurer, als noch im letzten Jahr. Ein Darlehen von 100.000 Euro war damals f√ľr unter 23 % zu haben bei 10 Jahren Laufzeit. Doch schon Anfang 2011 waren die Zinsen f√ľr einen solchen Kredit auf 3,7 % gestiegen. Somit lohnt es, nun die Zinsen langfristig festzuschreiben. Damit umgehen Sie das m√∂gliche Risiko einer Zwischenfinanzierung, die Sie teuer zu stehen kommen kann.

Steigende Zinsen in den kommenden Monaten
Aufgrund der von Experten positiv beurteilten Entwicklung der Wirtschaft in Deutschland mit einer Wachstumssteigerung von bis zu 1,9 % sind die Bauzinsen aber trotzdem auch 2011 wieder sehr attraktiv und f√ľr eine l√§ngere Zinsbindung sehr gut geeignet. Die g√ľnstigsten Angebote punkten mit Werten f√ľr einen 5-Jahres-Kredit von ca. 2,3 % im Herbst 2011. Dennoch war eine Steigerung der Zinsen zu verzeichnen, die sich laut Experten 2012 fortsetzen wird. Dann d√ľrfte diese Steigerung allerdings deutlicher ausfallen, als im Jahr 2011, was allerdings von der Inflation und der Entwicklung der Wirtschaft beeinflusst werden wird. F√ľr das zweite Halbjahr 2011 wurde von den Finanzexperten angek√ľndigt, dass sie eine Erh√∂hung der Zinsen von 0,25 Prozent bis hin zu 0,75 % erwarten. Grundlage f√ľr die aktuelle Entwicklung der Zinsen und die kommende Zinsentwicklung im kommenden Jahr ist die gute Entwicklung der deutschen Wirtschaft und auch der umliegenden europ√§ischen L√§nder.

Die Prognose f√ľr die kommenden Monate f√ľhrt dazu, dass Sie sich jetzt um eine Immobilienfinanzierung bem√ľhen sollten, wenn Sie von den g√ľnstigen Zinsen profitieren m√∂chten, da eine Steigerung zu erwarten ist.

Baufinanzierung , ,

Steigende Mietpreise in deutschen Großstädten

24. August 2011
Immobilien

Immobilien - flickr/Joi

Jeder, der innerhalb der letzten Zeit auf Wohnungssuche war, hat es selbst gemerkt: In den deutschen Gro√üst√§dten wie Hamburg, M√ľnchen, Berlin, Frankfurt oder K√∂ln steigen die Mieten. Wohnungen in guten Lagen sind kaum zu bekommen und wenn dann zum hohen Preis. Was f√ľr Wohnungssuchende mitunter zum Problem wird, bedeutet f√ľr Besitzer von Immobilien satte Gewinne. Doch wer wei√ü, wie und wo er suchen muss, der findet trotz des hei√ü umk√§mpften Wohnungsmarktes eine g√ľnstige Wohnung.

Mehr…

Baufinanzierung ,

Finanzierung des Eigenheims

27. Juli 2011
Immobilienfinanzierung

Immobilienfinanzierung

Den Traum vom Eigenheim hegen viele Menschen in Deutschland, doch um dieses Vorhaben tats√§chlich zu realisieren, ist es dringend notwendig sich zuvor detaillierte Informationen bez√ľglich der Finanzierungsangebote und der Bauzinsen einzuholen. In der Regel wird ein solch kostenaufwendiges Projekt mit einer sogenannten Immobilienfinanzierung reguliert, was eine spezielle Finanzierung f√ľr eine Immobilie darstellt und als wesentliche Komponente eines jeden Bauvorhabens, oder einer Sanierung gilt.

Selbstverständlich gibt es große Unterschiede zwischen einzelnen Immobilienfinanzierung-Angeboten, so unterteilt man diese vorerst grob in private und gewerbliche Finanzierungsangebote.

Gewerbliche und private Finanzierungsangebote

Als die wichtigsten Eigent√ľmer gewerblicher Wohnimmobilien gelten Wohnungsunternehmen, wobei die meisten von diesen √ľber eine nicht unbetr√§chtliche Eigenkapitalausstattung verf√ľgen. Meist fallen hierunter gro√üe Wohnungsgenossenschaften, oder auch st√§dtische Gesellschaften, bei beiden Vertretern findet hier meist eine langfristige Fremdkapitalfinanzierungen bei hohen Eigenkapitalanteilen Anwendung.

Anders verh√§lt sich dies bei den privaten Immobilienfinanzierungen, denn diese findet Anwendung bei Privatpersonen und wird folglich f√ľr die gew√ľnschte Finanzierung eines Eigenheims angewandt. Die Darlehen f√ľr eine solche Finanzierungsm√∂glichkeit werden in der Regel von Banken, Versicherungsgesellschaften, Landesf√∂rderinstituten oder Bausparkassen angeboten, an welche die Bedingung der Zulassung gem√§√ü Kreditwesengesetz gebunden sind.

Wie bei jedem aufgenommenen Kredit, werden auch hier feste Darlehensverträge abschlossen, in welchen sowohl die Zinsen und die Tilgung in einem festgelegten Zeitraum vereinbart und schriftliche besiegelt werden.

Welche Rechte hat man als Kunde?
Da die zuvor genannte Abhandlung ein Rechtsgesch√§ft darstellt, welches in Zusammenhang mit gro√üen Summen steht, gibt es selbstverst√§ndlich einige Vorschriften, die den Verbraucherschutz definieren. Besonders hervorzuheben ist hier das geltende Widerrufsrecht, auf welches der der Kreditnehmer hingewiesen werden muss. Auch bei dem nicht einhalten der monatlich vereinbarten Rate, darf die Bank keineswegs eine fr√ľhzeitige K√ľndigung des Vertrages durchsetzen, erst wenn der Ratenr√ľckstand mindestens bei 2,5 Prozent liegt, darf dies erfolgen.

Anders sieht dies hingegen bei der Finanzierung von B√ľro- und Einzelhandelsimmobilien aus, denn hier verh√§lt sich die geltende Sachlage sehr viel komplexer und muss folglich differenzierter betrachtet werden. So unterscheiden sich hierbei auch die Kreditgeber, Leasingsgesellschaften, Immobilienaktiengesellschaften, Immobilienfonds und Kreditinstitute aus dem Bereich der Landesbanken und Hypothekenbanken sind hier vorherrschend. Ebenfalls sind spezielle Finanzierungen keine Seltenheit, was bedeutet, dass die Kreditgeber aufgrund der erh√∂hten Risiken, einen zus√§tzlichen Gewinn des Projektes erwartet.

Baufinanzierung