Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Sparen’

Die Luxus-Armbanduhr als Investition

1. Juni 2011

Armbanduhr als Investition

Auch wenn die Uhrzeit ein erst durch die Gesellschaft gemachtes Konstrukt ist, sind Menschen in der modernen Lebenswelt maßgeblich auf eine klare Zeitstruktur angewiesen. Menschen strukturieren ihren Tagesablauf in zeitlichen AblĂ€ufen. Zeit bietet Orientierung, Zeit ist Geld und man darf die Zeit nicht aus den Augen verlieren. Die Zeit muss immer im Blick bewahrt werden können.

Aus diesem Grund tragen auch die meisten Menschen eine Armbanduhr. Besonders hervorstechend sind Luxus-Armbanduhren. Schließlich sollte man bei einer solch wichtigen Erscheinung wie der Zeit, auf die man im Höchstmaß angewiesen ist keine Kosten scheuen. Gleichsam dienen Luxus-Armbanduhren nicht nicht nur ihrem eigentlichem Zweck der Zeitoffenbarung, sondern ebenso zieren sie als Accessoire ein jedes Handgelenk. Damit ist sie Nutzen und Schmuck zugleich, womit die Mehrinvestition einen effizienten Nutzen erbringt. Mit einer Luxus-Armbanduhr kann sowohl Frau als auch Mann einmal gĂ€nzlich auf zusĂ€tzlichen Schmuck am Handgelenk verzichten, da diese allein schon die Aufmerksamkeit Anderer auf sich ziehen wird. Luxus-Armbanduhren sind in verschiedenen Preisklassen, aber ebenso in zahlreichen unterschiedlichen Modellen erhĂ€ltlich, sowohl im UhrengeschĂ€ft als auch im Versandhandel.

Von einfachen, schlichten Luxus-Armbanduhren bis hin zu auffĂ€lligen großen Uhren bietet der öffentliche Markt eine Vielzahl der wertvollen Armbanduhren. Jeder sollte es sich wert sein, sich ein derartiges StĂŒck zu gönnen und sich mit einer Luxus-Armbanduhr verwöhnen. Schließlich liefert eine Luxus-Armbanduhr wesentliche VorzĂŒge gegenĂŒber einfachen Modellen. Neben dem gleichzeitigem Nutzen eines SchmuckstĂŒckes fĂŒhrt das Tragen einer derartigen Uhr zu gesellschaftlichem Ansehen und man erlangt ebenso Aufmerksamkeit. Diese AufmerksamkeitsbedĂŒrfnis teilen alle Menschen gemeinsam, welches mittels einer Luxus-Armbanduhr einfach und auf angenehme Weise gestillt werden kann. Des Weiteren sichert eine Luxus-Armbanduhr im Gegensatz zu einfachen Modellen immer ein gewisses Maß an QualitĂ€t. Derartige luxuriöse Uhren sind damit zumeist bestĂ€ndiger und auch die Laufzeit halten in der Regel lĂ€nger. Damit erscheint die Investition durchaus lohnenswert. Luxus-Armbanduhren bestehen in der Regel aus wertvollem Material. Aus diesem Grund kann eine solche Uhr in Anbetracht der Wirtschaftskrise als sichere Anlage betrachtet werden.

Insiderhandel, Sparen ,

Viele Deutsche setzen auf den berĂŒhmten Notgroschen zuhause

29. April 2011
cc by wikimedia/ Joyous!

cc by wikimedia/ Joyous!

Die Finanzkrise hat sich bei vielen, zum GlĂŒck möchte man fast sagen, ins GedĂ€chtnis eingebrannt. So ist das Vertrauen in die Banken immer noch nicht ganz wiederhergestellt. In diesem Zusammenhang wird es wohl auch nur wenige verwundern, dass gut jeder dritte Deutsche zuhause eine grĂ¶ĂŸere Summe Bargeld hortet.

Dies ist das Ergebnis einer reprÀsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der Bank of Scotland. Rund 30 Prozent aller 18- bis 69-JÀhrigen setzen neben dem Sparen bei der Bank auch auf einen Notgroschen zuhause.

Bei den meisten von ihnen (14 Prozent) erzeugt eine Bargeld-Reserve ein GefĂŒhl von Sicherheit. 11 Prozent sind der Meinung fĂŒr NotfĂ€lle lieber Bargeld im Haus zu haben bzw. können so schnell ĂŒber ihr Erspartes verfĂŒgen. Ein Teil (7 Prozent) spart jedoch lieber zuhause, da die Angst vor einer neuen Finanzkrise groß ist.

Sparen , , ,

Keine Kosten mehr fĂŒr Telefonwarteschleifen!

4. MĂ€rz 2011
cc by fotopedia/ CorrĂȘa Carvalho

cc by fotopedia/ CorrĂȘa Carvalho

Wir alle kennen lÀstige Telefonwarteschleifen, die nicht nur auf die Nerven, sondern auch auf den Geldbeutel gehen. Bereits vor ein paar Monaten hatten wir an dieser Stelle berichtet, dass die Regierung dies abschaffen will. Nun hat das Bundeskabinett endlich einen entsprechenden Gesetzentwurf auf den Weg gebracht.

Voraussichtlich im nĂ€chsten Jahr werden Telefonwarteschleifen generell kostenlos werden, egal ob man aus dem Festnetz oder dem Mobilfunknetz anruft. Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner betonte, dass in einer Warteschleife keine Leistungen erbracht werden und daher dĂŒrften auch keine Kosten anfallen.

Zu dieser Einigung gehört zudem der flĂ€chendeckende Ausbau schnellerer Internetverbindungen und ein leichterer Wechsel des Anbieters von Telefon und Internet. Man wolle den Ärger der Kunden bei einem Wechsel so gering wie möglich halten. In Zukunft dĂŒrfe ein Anbieterwechsel im Festnetz nicht lĂ€nger als einen Kalendertag dauern.

Werde an einem Wohnort die gleiche Leistung angeboten, dĂŒrfe das Unternehmen nicht die Vertragslaufzeit neu beginnen lassen. Ist die Leistung nicht im Angebot, solle dem Kunden ein SonderkĂŒndigungsrecht mit einer Frist von drei Monaten eingerĂ€umt werden. Bis das Gesetz in Kraft tritt ist zumindest bereits eine Übergangslösung fĂŒr die Warteschleifen geplant: Die ersten beiden Minuten in der Warteschleife werden kostenlos sein.

Finanzen, Sparen, Verbraucherpreise , , ,

Lidl Angebot der Woche

25. Februar 2011
Lidl Logo

Lidl Logo

Wer nach Angeboten sucht, kauft gut und preiswert“ – das ist ein Slogan, der sich fĂŒr den Normalverbraucher in Deutschland immer wieder aufs Neue bewĂ€hrt. Dabei ist ganz gleich, ob man die wöchentliche Wurfsendung mit Werbung als Grundlage nimmt oder andere Quellen.

GlĂŒcklich darf sich derjenige schĂ€tzen, der zu den Leuten gehört, die einen eigenen PC oder Laptop besitzen und in der Lage sind, sich tĂ€glich aktuell ĂŒber gĂŒnstige Angebote zu informieren. Ihm bleibt der ganze Papierkrieg erspart.
Das Angebot von LIDL zum Beispiel bietet in dieser Woche vom 21. bis 26. Februar 2011 ein breites Sortiment an AusrĂŒstungsgegenstĂ€nden fĂŒr die Motorrad-Biker und das kommt wohl auch genau zur rechten Zeit.
Voller Ungeduld warten die Motorsport-Freunde auf die ersten wÀrmeren Tage, um sich mit ihrem Motorrad endlich wieder hinaus in die Natur begeben zu können.

LIDL bietet dabei fĂŒr jeden Geldbeutel etwas. Besonders gĂŒnstig sind zweckmĂ€ĂŸige Motorrad-Bekleidung und Sturzhelme.
Motorrad-RucksĂ€cke und Faltgaragen fĂŒr das Motorbike komplettieren die preisgĂŒnstigen Angebote von LIDL.
Aber auch an den ­Home-Sport ist gedacht. Wer fĂŒr seine sportliche BetĂ€tigung in Haus oder Garten noch ein passendes GerĂ€t sucht, sollte das in dieser Woche ebenfalls beim LIDL Angebot der Woche tun.

Zu den preisgĂŒnstig angebotenen Sportartikeln gehören diesmal sowohl HantelbĂ€nke wie auch Hanteln selbst, TĂŒr-Recks mit und ohne TrainingsbĂ€ndern, Trekking-AusrĂŒstungen und andere Utensilien der Sportbekleidung.
Das FrĂŒhjahr kann also kommen und die ersten wĂ€rmenden Sonnenstrahlen locken zur sportlichen BetĂ€tigung ins Freie.
Wer sich noch umfassender ĂŒber preisgĂŒnstige Angebote via Internet informieren will, der wird prompt und umfassend bedient auf der Webseite „Mein Prospekt“ und findet dort ein sehr umfangreiches Katalogangebot.

Der große Vorteil dabei ist es, dass der Besucher dieser Internetplattform nur seine Stadt eingeben braucht und alle Angebote in seiner nĂ€heren Umgebung grĂŒndlich aufbereitet fĂŒr den gegenwĂ€rtigen Zeitpunkt durchforsten kann.
Hier kann man in seinen Lieblingsprospekten blĂ€ttern, ohne dass man sich mit dem PapiermĂŒll aus dem Briefkasten abplagen muss.
Neben den Prospekten kann man auch in Katalogen blĂ€ttern und dies ganz gemĂŒtlich zu Hause am PC, Laptop, iPhone oder iPod.
Das Angebot an Prospekten und Katalogen entfĂŒhrt in solche beliebten Discounter wie Media Markt, Saturn, Aldi, LIDL, OBI, Tchibo und viele mehr. Als besonderen Service bekommt man gleich noch die entsprechenden Filialen in der NĂ€he geliefert und fĂŒr das Shoppen in einer fremden Stadt die entsprechende Übersichtskarte, die lange Suche erspart.

Bei MeinProspekt werden Sie eingeladen zum SchnĂ€ppchenkauf und können diesen Service auch dauerhaft nutzen durch eine kostenlose Anmeldung fĂŒr den regelmĂ€ĂŸigen Bezug des Newsletters im Internet.

Sparen, Verbraucherpreise , ,

Bei der Weihnachtsbeleuchtung auf Sparsamkeit setzen

11. Dezember 2010
cc by flickr/ ximenacab

cc by flickr/ ximenacab

Zur kalten und dunklen Jahreszeit gehört natĂŒrlich eine stimmungsvolle Beleuchtung. Sie sorgt nicht nur fĂŒr ein wohliges und romantisches Ambiente, sondern ist inzwischen einfach Tradition. Nur leider hat es sich in den letzten Jahren eingebĂŒrgert, dass immer mehr Lichterketten, LichtschlĂ€uche und Co. unsere HĂ€user in Szene setzen, damit ist auch der Energieverbrauch zur Weihnachtszeit immer mehr gestiegen.

Doch besonders in Zeiten, in denen wir langsam anfangen an die Umwelt zu denken und alle auf dem Energiesparkurs sind, ist dies wenig hilfreich, weder für die Umwelt noch für den eigenen Geldbeutel. Daher sollte man sich vielleicht doch Gedanken machen, ob es nicht besser wäre einen Stromvergleich zu machen und zu einem anderen Anbieter zu wechseln.

Also, am besten die Beleuchtung ein wenig reduzieren und vor allem auf energiesparende Lichterketten setzen. Die größten Energiefresser sind Lichterketten mit normalen Glühlbirnen. Hierbesten die Beleuchtung ein wenig reduzieren und vor allem auf energiesparende Lichterketten setzen. Die grĂ¶ĂŸten Energiefresser sind Lichterketten mit normalen GlĂŒhlampen. Hier verbraucht solch eine Kette in der Vorweihnachtszeit etwas mehr als ein sparsamer KĂŒhlschrank im ganzen Jahr. Daher auf Energiesparlampen setzen. Diese kosten zwar in der Anschaffung mehr, halten aber auch lĂ€nger und senken die Stromkosten.

Gleiches gilt fĂŒr LichtschlĂ€uche, die ebenfalls wenig Energie verbrauchen. Eine Alternative sind natĂŒrlich auch LEDs, jedoch ist das Licht nicht jedermanns Sache. Desweiteren muss die Beleuchtung auch nicht die gesamte Nacht hindurch brennen. Daher an eine Zeitschaltuhr denken, die um 22 oder 23 Uhr das Licht ausknipst. Das wird neben dem eigenen Geldbeutel vielleicht auch so manchen Nachbarn freuen… 😉

Sparen , ,