Gold immer noch zu billig?

16. März 2014
cc by flickr/ BullionVault

cc by flickr / BullionVault

Erst k√ľrzlich sahen die Experten an den M√§rkten dieser Welt Gold auf dem Abstellgleis, was nicht zuletzt auf den stetig fallenden Kurs zur√ľckzuf√ľhren war. Sowohl ein eventueller China-Crash als auch die aktuelle Krise rund um die Krim sorgen allerdings wieder daf√ľr, dass sich Gold als robuste Geldanlage zu bew√§hren scheint. So stieg der Preis f√ľr das Edelmetall bereits auf den h√∂chsten Wert seit einem halben Jahr. Hier scheint allerdings nicht nicht das Ende der Fahnenstange erreicht zu sein.

Der Zweifel an den Währungen

Gerade in der heutigen Zeit kann man auf das klassische Papiergeld immer weniger vertrauen, wenn man die Krisen in der Welt und vor allen Dingen Europa unter die Lupe nimmt. Allein vom Gef√ľhl her zweifeln immer mehr Menschen an der Unabh√§ngigkeit der Europ√§ischen Zentralbank und setzen bei drohenden Konflikten vermehrt auf Wertanlagen, die sich eher eignen.

Gold hat sich in der Krise bewährt

Die Rede ist in diesem Zusammenhang selbstverst√§ndlich vom Edelmetall Gold, das seit jeher die Menschen begeistert und in seinen Bann zieht. Experten raten nicht zuletzt aufgrund dieser vorteilhaften Eigenschaften als Geldanlage, dass jeder zumindest einen Teil des eigenen Verm√∂gens in Gold anlegt. Der Goldmarkt an sich hat einen grundlegenden Wandel vollzogen. Die bevorzugte Menge an Gold kaufen kann man z.B. bei der PIM AG, wovon Sie sich unbedingt einmal selbst √ľberzeugen sollten. Die PIM agiert dabei auch als Scheideanstalt und pr√§sentiert sich als kompetenter Ansprechpartner im An- und Verkauf von Gold.

Aktueller Goldpreis zu billig
Die Krise, die noch vor einigen Monaten im Goldsektor vorherrschte, scheint jetzt allerdings endg√ľltig √ľberwunden. In ganz Europa wurden im vergangenen Jahr deutlich mehr Goldm√ľnzen und auch Barren verkauft, als angekauft wurden. Die Bundesrepublik stellt hier allerdings die Ausnahme dar, in der das Gegenteilige der Fall ist. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Sektor in Zukunft entwickelt.

Edelmetalle , , , , , , ,

Mischfonds – schlecht abgeschnitten

5. Januar 2014
cc by flickr / Images_of_Money

cc by flickr / Images_of_Money

Mit Mischfonds scheinen Anleger wenig falsch machen zu können. Sie investieren sowohl in Aktien als auch in Anleihen. In Zeiten boomender Aktienmärkte profitieren Privatanleger von steigenden Kursen, gleichzeitig bieten Rentenwerte sichere Zinserträge. Was plausibel scheint, erweist sich praktisch allerdings häufig als Irrtum. Analysen zeigen, dass Mischfonds nicht selten schlechter abschneiden als ihre Vergleichsindizes.

Fondsanalyse weist auf Schwächen hin

Bei einer breit angelegten Fondsanalyse aus dem Jahr 2011 wurden Aktienfonds, Rentenfonds und Mischfonds im Hinblick auf ihre langfristige Performance untersucht. Dabei wurde betrachtet, wie sich die Fonds im Verh√§ltnis zu ihren Vergleichsindizes entwickelt haben. Der Anspruch der meisten Fondsmanager besteht darin, besser zu sein als der Markt bzw. Index. Bei Aktienfonds schafften das immerhin rund ein Viertel der Fonds, bei Rentenfonds lagen die Anteile in unterschiedlichen Kategorien zwischen 15 und 25 Prozent. Ern√ľchternd war das Ergebnis der Mischfonds. Hier entwickelten sich nur 6,7 Prozent besser als ihr Benchmark. Fazit: wer in reine Aktienfonds oder Rentenfonds investiert, hat bessere Chance auf ein √ľberdurchschnittliches Ergebnis als beim Mischfonds-Investment.

Systematisch den richtigen Zeitpunkt verpasst

Woran liegt das? Experten sehen die Ursache im Anlageprinzip vieler Mischfonds. Die versprechen kurzfristige Risikobegrenzung bei langfristig attraktiven Renditen. Dies f√ľhrt dazu, dass Fondsmanager bei Einbr√ľchen am Aktienmarkt ihr Aktienengagement reduzieren, um weitere Verluste zu vermeiden. Nicht selten w√§re aber gerade bei niedrigeren Kursen der (Wieder)einstieg sinnvoll. Auf der anderen Seite neigen die Fondsmanager dazu, die Aktienbest√§nde bei hohen Kursen zu halten. Damit wird oft der g√ľnstigste Zeitpunkt zum Verkauf verpasst. Mischfonds hinken damit in gewisser Weise immer der Marktentwicklung hinterher und laufen Gefahr, Chancen zu verpassen. Das erkl√§rt die geringere Performance bei Marktvergleichen.

Geeignete Mischfonds finden

Dennoch gibt es Mischfonds, die durchaus interessant sind. Auf Dauer empfiehlt sich vor allem ein Investment in kosteng√ľnstige Fonds mit stabilen Aktienquoten. Die Fondskonzepte sind durchaus unterschiedlich, so dass kompetente Beratung bei der Auswahl sinnvoll sein kann. Im Rahmen einer langfristigen Finanzplanung (mehr dazu auf horbach.de)zum Verm√∂gensaufbau sind Mischfonds eine M√∂glichkeit, um systematisch Verm√∂gen zu bilden. Dies gilt gerade f√ľr Anleger, die keine gro√üen Betr√§ge investieren k√∂nnen, sicherheitsorientiert sind, aber f√ľr Renditevorteile auch begrenzte Risiken in Kauf nehmen.

Fonds , , , , , , ,

Karriere in der Finanz- und Versicherungsbranche

23. Dezember 2013
cc by flickr/ Images_of_Money

cc by flickr / Images_of_Money

Wer in finanziellen Dingen ber√§t, ist ein Finanzdienstleister. Was genau gemacht wird, wird damit nicht klar definiert. Ein kurzer Blick in das Gesetz hilft weiter, da der Begriff sehr umfassend ist. Im weitesten Sinne erbringen Finanzdienstleister Dienstleistungen in finanziellen Angelegenheiten. Der Finanzdienstleister kann jede nat√ľrliche Person sein mit entsprechender Ausbildung, aber auch jede Bank.

Vielfältige Betätigungsbereiche

Der ¬ß 1a des Kreditgesetzes ordnet Finanzleistungen den Dienstleistungen von Finanzdienstleistungsinstituten zu. Soweit sollte das erst mal klar sein. Es geht um Geld ‚Äď meist um das Geld der B√ľrger. Dabei legt das Gesetz nicht eindeutig fest, was ein Finanzdienstleister macht. Da die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich gesch√ľtzt ist, steht sie f√ľr eine Vielzahl von Aktivit√§ten. Allgemein lassen sich unter dem Begriff Finanzdienstleister alle √ľblichen Bankgesch√§fte einordnen. Nach dem Gesetz geh√∂rt auch die Anlagenberatung und Anlagenvermittlung dazu.
Doch in der Praxis ist das Betätigungsfeld der Finanzdienstleister weitaus größer und umfassender als man denkt.

Es gibt Finanzdienstleister, die durch ihre angebotenen Dienstleistungen dem Kreditwesengesetz, Investmentgesetz oder Wertpapierhandelsgesetz unterliegen. Die Gesch√§fte und Aktivit√§ten werden in eingeschr√§nkten Ma√üen von der Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gepr√ľft oder genehmigt. Bestimmte Finanzdienstleister unterliegen gesetzlichen Vorschriften. Zum Beispiel reguliert ¬ß 34d GewO in Verbindung mit der Versicherungsvermittlungsordnung, dass sich Versicherungsvermittler einer Sachkundepr√ľfung unterzogen haben m√ľssen und gleichzeitig m√ľssen sie im Vermittlerregister eingetragen sein.
Eine andere Art von Finanzdienstleistern sind nach ¬ß 34c GewO die Anlagenberater. Sie vermitteln Darlehnsvertr√§ge oder Investmentanteile und bed√ľrfen der Erlaubnis der zust√§ndigen Beh√∂rde. Im √úbrigem gilt das ebenfalls f√ľr Finanzdienstleister, die im Versteigerungs- oder Pfandleihgewerbe t√§tig sind.

Insgesamt ist das Arbeitsfeld der Finanzdienstleister sehr umfangreich und interessant. Es gibt gute Jobs und Aufstiegschancen weltweit.
Ein Tipp f√ľr den Berufseinstieg ist z.B. www.tecis-karriere.de

Karriere als Finanzdienstleister

Wer es beruflich weit bringen will, hat beste Chancen bei renommierten Unternehmen. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium im Bereich Finanzen oder Versicherungen. Es gibt interessante sowie gut bezahlte Positionen in Bezug auf den Verkauf von Versicherungen und der Finanzberatung im Innen- oder Außendienst. Gefragt sind hoch motivierte und leistungsstarke Mitarbeiter mit folgenden Eigenschaften:

РKommunikationsstärke
– √úberzeugungskraft
– Zielstrebigkeit
РTeamfähig
РFlexibilität und
– Engagement

Ausgestattet mit diesen Voraussetzungen er√∂ffnen sich viele M√∂glichkeiten f√ľr eine T√§tigkeit im Bereich der Finanzwirtschaft.

Finanzen , , , , , ,

Die Cosmos Direkt Rente Plus

17. Dezember 2013

Gerade in der heutigen Zeit scheint die Rente von staatlicher Seite nicht wirklich sicher oder zumindest in einem solchen Umfang, als dass man seinen gewohnten Lebensstandard auch nach Abtritt in den Ruhestand noch in diesem Ma√ü fortf√ľhren k√∂nnte. Selbst die Regierung r√§t deshalb dazu, sich zus√§tzlich durch die private Rentenversicherung in den unterschiedlichen Bereichen abzusichern. Dies kann aktuell mit vielen unterschiedlichen, auf dem Markt verf√ľgbaren Produkten bewerkstelligt werden. Neben einigen weiteren bietet sich in diesem Zusammenhang zum Beispiel die Cosmos Direkt Rente Plus des bekannten Versicherers an. Welche besonderen Eigenschaften Sie in diesem Zusammenhang erwarten, das k√∂nnen Sie in den nachfolgenden Zeilen im Detail in Erfahrung bringen, was auch Sie sich unter gar keinen Umst√§nden entgehen lassen sollten!

Was die Rente Plus von CosmosDirekt zu bieten hat Wer an dieser Stelle zuschl√§gt, der darf sich gleich mehrerer spannender Vorteile sicher sein, auf die man bei Konkurrenzprodukten nicht vertrauen kann. Unter anderem l√§sst sich hierbei die mit Abstand h√∂chste garantierte Rente sichern. Erm√∂glicht wird dieses, da der Versicherer seine Kostenvorteile nicht in die eigene Tasche wirtschaftet, sondern auf direktem Weg an den Kunden weitergibt. Das Besondere hierbei ist die hohe Flexibilit√§t. Sollte aufgrund aktueller Umst√§nde der bisherige monatliche Beitrag nicht mehr m√∂glich sein, so l√§sst sich selbiger bequem und flexibel √ľber das World Wide Web anpassen. Einige wenige Mausklicks reichen in diesem Zusammenhang bereits aus.

Auch erhalten Sie √ľber den gesamten Zeitraum der Inanspruchnahme eine volle Geld-zur√ľck-Garantie vom Versicherer. Ein Risiko m√ľssen Sie demnach in keinster Weise eingehen. Die eingezahlten finanziellen Mittel lassen sich bei einem eventuellen Nicht-Zusagen ohne Probleme zur√ľckfordern. Wie bereits erw√§hnt, spielt die M√∂glichkeit, die Konditionen √ľber das Internet an die eigenen Bed√ľrfnisse anzupassen, eine zentrale Rolle im Renten-Konstrukt des Anbieters Cosmos Direkt. √úber die eigenes eingerichtete Online-Plattform reichen in den meisten F√§llen schon vereinzelte Handgriffe aus, damit auch Sie entsprechende √Ąnderungen der Beitragsbausteine vornehmen k√∂nnen, sollte dies gew√ľnscht werden. Eine Auszahlung bei vorzeitiger K√ľndigung ist in jedem Fall m√∂glich, was auch Experten auf diesem Gebiet laut eigenen Aussagen absolut zusagt.

Nach einer Laufzeit von beispielsweise f√ľnf Jahren kann man mit der zuvor ausf√ľhrlich beschriebenen Cosmos Direkt Rente Plus die h√∂chste garantierte Rente erwirtschaften und bei einem eventuellen Nicht-Zusagen direkt k√ľndigen, um sich 100% der eingezahlten Beitr√§ge
auszahlen zu lassen. Am besten machen auch Sie sich jetzt selbst ein Bild!

Die Vorz√ľge in der √úbersicht

gesponserter Artikel

Rente ,

Kein Warndreieck: Mitschuld bei Unfall!

25. November 2013
cc by wikimedia/ Roulex 45

cc by wikimedia/ Roulex 45

Wer auf der Autobahn eine Panne hat oder sich mit einem medizinischen Notfall konfrontiert sieht, der sollte sobald wie möglich unbedingt daran denken, die nötigen Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Dazu gehört auch das Aufstellen eines Warndreiecks, denn sonst trägt man bei ein em Unfall die Mitschuld, wie aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamm hervorgeht.

In dem konkreten Fall hatte ein LKW-Fahrer an einem Autobahnst√ľck des Berliner Rings pl√∂tzlich anhalten m√ľssen, da er sich √ľbergeben musste. Danach hatte er seinen Wagen gereinigt und dabei nur die Warnblinkanlage eingeschaltet. Der Fahrer eines Sattelzugs bemerkte zu sp√§t, dass der LKW stand und streifte daher das Fahrzeug. Dabei entstand ein Schaden in H√∂he von 29.000 Euro.

Die Haftpflichtversicherung des auffahrenden Fahrers √ľbernahm die H√§lfte des Schadens, die andere sollte der stehengebliebene LKW-Fahrer tragen, da er kein Warndreieck aufgestellt hatte. Das Gericht sah dies genauso. In solch einem Fall m√ľsse man alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen treffen, wozu ein Warndreieck unbedingt geh√∂re. Am besten w√§re es jedoch so schnell wie m√∂glich weiterzufahren.

Versicherung , , ,