Archiv

Artikel Tagged ‘ohne Schufa’

Schufa-freie Kredite meist Betrug

30. Oktober 2012
cc by flickr/ Images_of_Money

cc by flickr/ Images_of_Money

Immer wieder st√∂√üt man auf Angebote, bei denen man den Eindruck hat, das einem das Geld f√ľr einen Kredit fast schon hinterher geschmissen wird. Die Versprechungen lauten in der Regel schnelle und unproblematische Abwicklung und vor allem keine Schufa-Abfrage, was vor allem Menschen in Notsituationen und mit Schulden dazu veranlasst, auf solche Angebote hereinzufallen. Doch leider verbergen sich dahinter in den meisten F√§llen unseri√∂se Gesch√§fte und Betr√ľgereien!

Dies ergab nun auch eine Studie, die allerdings von der Auskunftei Schufa selbst in Auftrag gegeben wurde. Untersucht wurden 177 Fälle bei 69 Anbietern. Die Kredite lagen dabei zwischen einigen tausend und mehreren zehntausend Euro. Lediglich in zwei Fällen wurde der schufa-freie Kredit auch gewährt, jedoch zu einem Jahreszins von sage und schreibe 25 Prozent!

Es handelt sich also in der Regel um Betrug. Das Geld w√ľrde dabei durch Vorabgeb√ľhren, Wirtschaftsberatungsvertr√§ge, Hausbesuche oder √Ąhnliches gemacht. Das bedeutet, dass der Betroffene sozusagen in Vorkasse geht und am Ende jedoch kein Geld sieht oder eben zu sittenwidrigen Zinsen. Also, auch wenn man dringend Geld braucht, unbedingt die Angebote genau pr√ľfen, denn kein Fremder Mensch schenkt einem in der Regel einfach so ein paar tausend Euro!

Kredite , , , , ,

Verbraucherzentrale: Vorsicht bei billigen und schnellen Darlehen

17. September 2010

Kredite

Immer h√§ufiger trifft man auf Angebote, die einem schnelle und billige Darlehen ‚Äěohne Schufa‚Äú versprechen. Die Verbraucherzentrale Baden-W√ľrttemberg warnt in diesen Tagen genau vor solchen Angeboten. Dahinter w√ľrden sich meist Kredithaie verbergen, die einem am Ende nur noch mehr Kosten aufhalsen.

Sie versprechen den Kunden einen Kredit. Im Gegenzug m√ľssen diese eine Versicherung abschlie√üen oder Genossenschaftsanteile erwerben. Damit entstehen neue Kosten. Verweigert der Kunde jedoch in diesem Zusammenhang die Unterschrift, berechnet der angebliche Vermittler einem eine ‚ÄěAufwandsentsch√§digung‚Äú √ľber 200 Euro. Zahlt man auch diese nicht, wird sogar ein Inkasso-Unternehmen beauftragt.

Die sogenannten Kreditvermittler verlangen also eine Geb√ľhr, ohne dass man am Ende einen Kredit bekommt. Es ginge von Anfang an darum das Gesch√§ft scheitern zu lassen. Manche Unternehmen werben sogar mit G√ľtesiegeln, die sie selbst erfunden haben.

Die Verbrauchersch√ľtzer setzen sich nun daf√ľr ein, dass es eine gesetzliche Regelung gibt, nach der Kosten nachgewiesen werden m√ľssen und vor allem nur bei erfolgreichem Gesch√§ftsabschluss erhoben werden d√ľrfen. Um einem solchen Dilemma gleich aus dem Weg zu gehen, sollte man auch hier die Anbieter vergleichen und schon gar nichts zwischen T√ľr und Angel entscheiden.

Inzwischen kann man sogar schon Online-Kredite finden, was auf der einen Seite nat√ľrlich vieles einfacher gestaltet, da man sich vorab genau √ľber die verschiedenen Angebote informieren kann und im Zweifel einen Fachmann hinzuziehen kann.

Kredite , , , ,