Archiv

Artikel Tagged ‘QualitĂ€t’

Geld & Auto: warum man auf keinen Fall an den Reifen sparen sollte

26. Juni 2014
Das Auto ist das hÀufigste Verkehrsmittel in Deutschland. Und ein gutes Auto ist auf gute Reifen angewiesen. Trotzdem sparen viele Autofahrer an der falschen Stelle und kaufen sich Reifen minderer QualitÀt, ohne zu ahnen, dass sie damit ihr Leben gefÀhrden.

Schlechte Reifen – Was kann passieren?

Ohne eine genĂŒgend starke Bodenhaftung – den Grip – kann sich der Bremsweg bei einer schnellen Bremsung um bis zu 50% verlĂ€ngern. Das ist im Ernstfall meistens zu viel. Die Folge ist ein Unfall, im schlimmsten Falle mit Verletzten.
Auch im Sinne des eigenen Geldbeutel sollte man niemals auf minderwertige Reifen setzen. Sie nutzen sich schneller ab, haben bald nicht mehr die nötige Mindesttiefe und mĂŒssen ersetzt werden. Auch die falsche Gummimischung kann fatale Folgen haben. Winterreifen können einreißen, Sommerreifen sind zu hart und kosten unnötig Benzin. Wurde der Reifen nicht fĂŒr die Axiallast des Wagens gedacht, droht zudem ein geplatzter Reifen, was im schlimmsten Falle auch eine BeschĂ€digung der RadaufhĂ€ngung nach sich ziehen kann. Reifen wie beispielsweise die von Michelin sind hochqualitativ und haben somit wie besten Voraussetzungen auch unter Extremsituationen eine sichere Fahrsituation zu garantieren.

Woran erkennt man minderwertige Reifen?

Nicht alles was billig ist, muss auch schlecht sein. Wer beim Kauf von Reifen auf einige Dinge achtet, der kann auch preiswert gute Angebote finden. Wichtig ist das Alter der Reifen, zu erkennen an der DOT Nummer, einer vierstelligen Nummer, die auf der Außenseite angebracht ist. Sie gibt die Woche und das Jahr an, in der der Reifen hergestellt wurde. Reifen sollten spĂ€testens aller acht Jahre ausgetauscht werden. Es besteht die Gefahr, dass die Gummimischung sonst Risse bekommt. Billigreifen sind deshalb oft so preiswert, weil sie kurz vor Ablauf dieser Frist verkauft werden.
Auch die Reifenabnutzung ist wichtig. Wer preiswert gebrauchte Reifen aus dem Internet kauft, findet oft Reifen vor, die schon fast bis auf das Mindestprofil herunter gefahren sind. Dann kommt man vielleicht noch ein Jahr davon, aber spĂ€testens dann muss wieder neu gekauft werden. Zu Bedenken ist auch, dass der Reifenverschleiß bei sportlichem Fahrstil noch grĂ¶ĂŸer ist. Die Reifen sind hier noch schneller abgenutzt.
Ein gutes Kriterium ist die Profilierung. Neben dem dem groben Profil haben hochwertige Reifen noch kleinere Lamellen im Gummi. Diese kleinen Linien sorgen in ihrer Gesamtheit fĂŒr eine bessere Bodenhaftung.

Sparen , , , , , , , , , , ,

Investition: Luxusauto

11. Juli 2012

cc by flickr / Pat Durkin

In Zeiten der Finanzkrise ist die Anlage des hart erarbeiteten Geldes ein wichtiges Thema. Doch auch hier gilt: Die GeschmĂ€cker sind verschieden. So haben beispielsweise Immobilien den Vorteil einer langen Lebensdauer und direkter Nutzbarkeit, Aktien bergen großes Potential und Gold ist seit langer Zeit enorm wertstabil.
Doch es gibt eine weitere Möglichkeit: Luxusautos. Sie sind klassisch beim Vertriebspartner vor Ort oder in Online-Portalen wie z.B. als Limousine bei www.erento.de kurzzeitig oder auch langfristig anschaffbar. Vorzugsweise fĂŒr den edlen Geschmack kombiniert mit dem gut gefĂŒllten Portemonnaie sind sie eine sinnvolle und in vielen FĂ€llen auch leidenschaftliche Wertanlage. In ihnen finden sich oftmals verbaute Materialien, die bereits einen hohen Rohstoffwert mit sich bringen. Dies ist jedoch erst der Anfang. GegenĂŒber dem weit verbreiteten Fehlglauben, man wĂŒrde in Luxuskarossen nur weich sitzen, sind in heutigen Zeiten in nahezu allen Luxusautos auch die Motoren von höchster leistungstechnischer sowie sportlicher qualitativer Klasse. Allzu selten ist es also nicht der Fall, dass ein aktueller Luxuswagen annĂ€hernd die selbe Leistung wie ein Formel-1 Wagen vorzuweisen hat. Damit aber nicht genug. Auch einem mobilen Unterhaltungszentrum kommen Luxusautos im 21. Jahrhundert gleich: Vom TV-Empfang inklusive hochauflösendem LCD-Display, ĂŒber integrierte Spielkonsolen, edelste Soundsysteme der High-End Klasse, AbspielgerĂ€te fĂŒr CD’s sowie DVD’s und Kommunikationsmittel wie Services fĂŒr Textnachrichten oder mobile Telefonie sind in Luxuskarossen dieser Tage standardisierte Ausstattung.

Weiter sind edle Automobile von fĂŒr ihre QualitĂ€t bekannten Herstellern ĂŒberdurchschnittlich wertstabil. So verliert ein solcher Wagen nur einen Bruchteil des Wertes, den ein normales Auto im selben Zeitraum verliert. Im besten Fall nehmen Autos dieser Klasse sogar an Wert zu und erzielen noch Jahrzehnte spĂ€ter Liebhaberpreise in Höhe eines Vielfachen des ursprĂŒnglichen Jahre zuvor investierten Betrages.
Luxuskarossen bieten also genauso wie andere Wertanlagen einige Vorteile. Einige Menschen finden darin aber auch ein Hobby und eine gerne ausgeĂŒbte FreizeitbeschĂ€ftigung.

Finanzen , , , , , , ,