Archiv

Artikel Tagged ‘Quelle’

R├╝ckkehr von Quelle als Online-Marktplatz

10. August 2011
cc by wikimedia/ Jan Peer Baumann

cc by wikimedia/ Jan Peer Baumann

Vor zwei Jahren musste das Traditionsunternehmen Quelle aufgrund von Insolvenz die Pforten schlie├čen. Die Zukunft war danach lange ungewiss, doch am heutigen Tag feiert Quelle seine R├╝ckkehr. Beim neuen Konzept verl├Ąsst man sich nicht mehr auf die bisherigen Kataloge und Co. sondern findet als Online-Marktplatz seinen Weg zur├╝ck.

Am heutigen Mittwoch um 13 Uhr soll die neue Website quelle.de online gehen und zu Beginn um die 250.000 Artikel anbieten. Eindecken kann man sich dann mit M├Âbeln, Wohnaccessoires, Unterhaltungselektronik und Haushaltstechnik. Zun├Ąchst werden rund 30 Mitarbeiter f├╝r die Abwicklung zust├Ąndig sein.

Nach der Insolvenz von Quelle hatte die Otto-Gruppe die Markenrechte an Quelle unter anderem auch f├╝r Deutschland erworben. Nun m├Âchte man frischen Wind in das Unternehmen bringen und es vor allem von seinem leicht angestaubten Image befreien. Quelle soll dabei wie eine selbstst├Ąndige Firma agieren. Man erhofft sich so schnell wie m├Âglich Ums├Ątze im dreistelligen Millionenbereich zu erzielen. Mal sehen, wie das Interesse am neuen Online-Marktplatz Quelle sein wird und ob diese Ziele erreicht werden k├Ânnen…

Unternehmensfinanzierung ,

Massenkredit f├╝r Quelle soll nun doch flie├čen

8. Juli 2009

Immer noch m├╝ssen die rund 5.200 Mitarbeiter von Quelle um ihre Arbeitspl├Ątze bangen, noch immer ist das Gezerre gro├č. Viele Kunden haben bereits Angst ihre bezahlte Ware nicht mehr zu bekommen oder vertrauen einfach nicht mehr auf den Konzern, so dass die Bestellungen mit einem Schlag um 50% gesunken sind.

Und auch die Druckereien haben den Druck des n├Ąchsten Quelle-Kataloges eingestellt, da sie bef├╝rchten ihr Geld nicht mehr zu bekommen.

Quelle ist seit Anfang Juni, genauso wie der Mutterkonzern Arcandor, insolvent. Doch nun naht Hoffnung. Heute soll noch eine abschlie├čende Sitzung der Bankvorst├Ąnde stattfinden und dann solle angeblich dem Massenkredit von 50 Millionen Euro nichts mehr im Weg stehen.

Quelle braucht das Geld dringend um das Gesch├Ąft wieder zum Laufen zu bringen, um oben genannte Probleme zu l├Âsen. Man kann nur hoffen, dass es nicht schon zu sp├Ąt ist…

Noch in diesem Monat sollen au├čerdem erste wichtige Schritte f├╝r den Umbau von Quelle feststehen. Gleichzeitig haben sich angeblich auch schon erste Interessenten f├╝r eine ├ťbernahmen des Konzerns gemeldet. Es bleibt spannend und eine Zitterpartie.

Kredite , , ,

Jetzt wird es f├╝r Quelle ernst – Insolvenz und Cash Pooling Vorw├╝rfe

29. Juni 2009

Heute ist der Tag der Entscheidung f├╝r Quelle. Der Insolvenzverwalter ist in Berlin angelangt und sp├Ątestens heute Nachmittag soll feststehen wie und ob ├╝berhaupt es mit dem Unternehmen weitergeht.

Dass von staatlicher Seite Hilfen kommen, wird immer ungewisser, denn in Regierungskreisen finden sich immer mehr F├╝rsprecher f├╝r eine „geordnete Abwicklung“. Und selbst, wenn der beantragte Staatskredit in H├Âhe von 50 Millionen Euro gew├Ąhrt werden w├╝rde, w├╝rde dies laut Experten wohl noch lange nicht reichen.

Heute wird also nicht nur ├╝ber die Zukunft des Unternehmens, sondern damit auch ├╝ber 10.000 Arbeitspl├Ątze entschieden…

Und genau in dieser hei├čen Phase muss sich Quelle neuen Vorw├╝rfen entgegen stellen, denn kurz vor der Beantragung von Insolvenz soll Quelle schnell noch alle noch vorhandenen Gelder an den Mutterkonzern Arcandor ├╝berwiesen und so die Konten auf Null gestellt haben. Laut Arcandor sei dieses sogenannte Cash Pooling ein ganz normaler Vorgang.

Doch egal ob normal oder nicht normal, ist das rechtens und wenn ja, warum?! Nehmen sich hier nicht wieder einmal hohe Tiere Freiheiten heraus, f├╝r die ein „Normalb├╝rger“ hart bestraft w├╝rde?

Finanzen , , ,