Archiv

Artikel Tagged ‘Sparen’

H√∂here Strompreise: Eine E-Mail als Ank√ľndigung ist nicht ausreichend!

27. November 2012
cc by flickr/ tetedelacourse

cc by flickr/ tetedelacourse

In der letzten Woche haben wir an dieser Stelle dar√ľber berichtet, dass ein gro√üer Stromanbieter seine Kunden laut Verbrauchersch√ľtzern zu sp√§t schriftlich √ľber eine geplante Strompreiserh√∂hung zum 1. Januar 2013 informiert hat. Rechtzeitig traf zwar eine E-Mail ein, die jedoch nach Aussagen der Verbraucherzentrale Hamburg nicht ausreicht.

Eine Strompreiserh√∂hung m√ľsse schriftlich angek√ľndigt werden und zwar nicht auf dem elektronischen, sondern auf dem postalischen Weg. Zudem sei eine √∂ffentliche Bekanntmachung Pflicht. Dies gelte f√ľr Kunden in der Grundversorgung. Bei Sondervertr√§gen k√∂nnten die jeweiligen Gesch√§ftsbedingungen dies anders regeln, was jedoch oft nicht der Fall ist.

Mindestens sechs Wochen vor der Preiserh√∂hung muss der Brief beim Kunden sein, eine E-Mail alleine reicht nicht. Haben Kunden nicht rechtzeitig ein Schreiben erhalten, so k√∂nnen sie schriftlich der Preiserh√∂hung widersprechen, was aber nat√ľrlich nicht bedeutet, dass die Preise nicht etwa einen Monat sp√§ter steigen k√∂nnen. Bei einer Preiserh√∂hung sollte man generell Angebote vergleichen und, hat man einen g√ľnstigeren Anbieter gefunden, von seinem Sonderk√ľndigungsrecht Gebrauch machen.

Strom & Gas , , , ,

Riester: Sparzulagen f√ľr 2010 bis Ende des Jahres beantragen!

22. November 2012
cc by flickr/ Images_of_Money

cc by flickr/ Images_of_Money

Als Riester-Sparer muss man die staatlichen Zulagen auf diese Form der privaten Altersvorsorge jedes Jahr neu beantragen, es sei denn man nimmt am sogenannten Dauerzulagenverfahren teil. Zum Jahresende hin weisen Verbrauchersch√ľtzer darauf hin, dass die Frist f√ľr die Zulagen f√ľr das Jahr 2010 am 31. Dezember 2012 endet. Wer bis dahin nicht gehandelt hat, hat kein Anrecht mehr auf diese staatlichen Zulagen.

Die Grundzulage liegt bei 154 Euro. Hinzukommen f√ľr jedes Kind, das ab 2008 geboren ist, weitere 300 Euro und f√ľr √§ltere Kinder erh√§lt man 185 Euro. Voraussetzung daf√ľr ist, dass Sparer vier Prozent ihres rentenversicherungspflichtigen Vorjahres-Bruttoeinkommens angespart haben, ansonsten werden die Zulagen nur anteilig ausbezahlt.

Um die Zulagen zu beantragen wendet man sich an den Anbieter des jeweiligen Riester-Produkts, der dann wiederum einen Antrag bei der Zentralen Zulassungsstelle f√ľr Altersverm√∂gen stellt. Generell betr√§gt die Antragsfrist zwei Kalenderjahre. Bei Teilnehmern am Dauerzulagenverfahren erteilt man seinem Anbieter eine Vollmacht, so dass dieser automatisch jedes Jahr den Antrag stellt.

Riester , , ,

Kfz-Versicherung: Bis Ende November vergleichen und wechseln

8. November 2012
cc by flickr/ matze_ott

cc by flickr/ matze_ott

In jedem Jahr ist der 30. November ein wichtiger Stichtag f√ľr Autofahrer, denn zu diesem Datum k√∂nnen die meisten Kfz-Versicherungen gek√ľndigt werden. Somit steht einem Wechsel und damit auch einem g√ľnstigeren Beitrag nichts mehr im Wege. Verbrauchersch√ľtzer raten dringend zu einem Vergleich, denn die Preisspannen zwischen den einzelnen Anbietern sind auch in diesem Jahr sehr hoch, zudem steigen die Preise f√ľr bestimmte Personengruppen.

Wer also einem Preisschock entgehen m√∂chte, sollte jetzt handeln. Vergleichen und wechseln geht in der Regel online problemlos. Das Berliner Institut f√ľr Versicherungswirtschaft an der Hochschule f√ľr Wirtschaft und Recht (HWR) hat im extremsten Fall einen Preisunterschied zwischen dem g√ľnstigsten und teuersten Anbieter von satten 412 Prozent festgestellt! Mit einem Wechsel kann man also je nach Fall mehrere hundert Euro im Jahr sparen.

Experten raten vor allem Rentnern und Frauen zu einem Kfz-Versicherungs-Wechsel. Frauen zahlen aufgrund der Einf√ľhrung der Unisex-Tarife, wie bereits berichtet, mehr und √§ltere Menschen m√ľssen auch in diesem Jahr wieder mit deutlichen Seniorenzuschl√§gen bei vielen Anbietern rechnen.

Versicherung , , , , ,

Zweisprachiger Kindergarten: Kosten steuerlich absetzbar

11. Oktober 2012
cc by wikimedia/ Immanuel Giel

cc by wikimedia/ Immanuel Giel

In der Regel k√∂nnen die Kosten f√ľr Kinderbetreuung als Werbungskosten oder Betriebsausgaben von der Steuer abgesetzt werden. Dies ist jedoch in einigen F√§llen nicht der Fall, wenn es sich um nicht abziehbare Unterrichtskosten handelt. Die Grenze zwischen diesen Formen ist in der Praxis jedoch h√§ufig flie√üend. Der Bundesfinanzhof hat nun entschieden, dass Eltern die Kosten f√ľr einen zweisprachigen Kindergarten steuerlich geltend machen d√ľrfen!

In dem konkreten Fall ging es um einen Vater, der seine beiden Kinder in einer deutsch-franz√∂sischen Gruppe des st√§dtischen Kindergarten betreuen lie√ü. Er wollte die Kosten daf√ľr von der Steuer absetzen, doch das Finanzamt wertete dies nicht als Betreuungskosten, sondern eben als nicht abziehbare Unterrichtskosten.

Der Bundesfinanzhof war am Ende anderer Meinung und gab dem Vater Recht: Kinderbetreuung sei ein weiter Begriff und beinhalte nicht nur beaufsichtigende Betreuung, sondern eben auch Elemente der Pflege, der Erziehung sowie sinnvolle pädagogische Bereiche. Pro Kind können Eltern zwei Drittel dieser Aufwendungen, maximal jedoch 4.000 Euro pro Jahr, steuerlich geltend machen.

Steuern , , , , ,

Kontowechsel: Disporahmen wird oft √ľbernommen

3. Oktober 2012
cc by flickr/ Images_of_Money

cc by flickr/ Images_of_Money

Der Dispokredit ist f√ľr viele Bankkunden zwar der praktischste und flexibelste Kredit, aber leider dabei auch der teuerste. Zinsen von √ľber zehn Prozent sind keine Seltenheit. Die unabh√§ngige Finanzberatung FMH r√§t daher allen Kunden, die ihre Bank wechseln wollen, zu genauen Vergleichen.

Dabei muss man sich um den Disporahmen selbst laut den Experten nur wenige Sorgen machen, denn diesen √ľbernehmen Banken meist vom vorherigen Konto. Dazu best√ľnde zwar kein Anrecht, jedoch w√ľrden die meisten Geldinstitute so handeln. Genauer hinsehen sollte man allerdings bei der H√∂he der Zinsen!

Trotz heftiger Kritik variieren die Dispozinsen in Deutschland von Bank zu Bank stark. Wer also den Dispo h√§ufig nutzt, sollte sicherlich bei einem neuen Konto auch darauf ein Augenmerk legen, denn dies kann einiges an Kosten sparen. Zudem sind bei einem Kontowechsel nat√ľrlich auch noch andere Faktoren entscheidend, wie zum Beispiel entsprechende Geldautomaten in der N√§he, keine oder nur niedrige Kontof√ľhrungsgeb√ľhren sowie meist auch eine kostenlose Kreditkarte.

Kredite , , , , , ,