Tagesgeldkonto

Bei Tagesgeld Zinsen auf Kleingedrucktes achten

Das Tagesgeld gehört auch weiterhin zu den beliebtesten Kapitalanlagen deutscher Anleger. Nachdem in den vergangenen Monaten nur wenig Bewegung auf dem deutschen Tagesgeldmarkt vorhanden war, locken immer mehr Banken in diesen Tagen mit attraktiven Zinsen. So bewegen sich die Tagesgeldzinsen mittlerweile wieder jenseits der 2 Prozent Marke. Einzelne Banken gewähren auch weitaus höhere Zinsen, sodass sich Anleger auf bis zu vier Prozent verlassen können.

Meist werden diese hohen Zinsen lediglich in Aktionszeiträumen gewährt. Im Anschluss pendeln sie sich wieder bei den variablen Zinssätzen ein. Diese liegen in der Regel bei rund zwei Prozent. Grundsätzlich sollte vor der Eröffnung eines Tagesgeldkontos auf das Kleingedruckte geachtet werden. Aktionsangebote von Seiten der Banken gelten meist nur für Neukunden. Bestandskunden müssen sich hingegen mit geringeren Tagesgeldzinsen auseinandersetzen. Wichtig ist bei der Suche nach dem besten Tagesgeldkonto auf die weiteren Rahmenbedingungen der Anbieter zu achten. Immer mehr Banken arbeiten an dieser Stelle mit Mindesteinlagen, die für die Eröffnung des Kontos geleistet werden müssen.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.