Dispokredit

Wüstenrot direct hebt Dispozinsen bei Girokonto an

Wüstenrot Logo

Wüstenrot Logo

Die Wüstenrot Bank hat sich für Änderungen bei den Dispozinsen entschieden, die in Verbindung mit dem Girokonto angeboten werden. Künftig müssen Kunden der Bank für einen Dispokredit noch weitaus tiefer in die Tasche greifen. So hat die Wüstenrot Bank die Dispozinsen von bislang 12,34 Prozent auf 12,65 Prozent erhöht. Von der Zinserhöhung sind Besitzer der Girokonten Top Giro und Top Giro Young betroffen.

Seit der Anhebung liegt der Dispozins des Finanzinstituts über dem eigentlichen Marktdurchschnitt. Das Girokonto der Wüstenrot Bank empfiehlt sich vor allem für Kunden, die den Dispokredit nicht in Anspruch nehmen müssen. Derzeit bieten mehrere Banken ihren Kunden einen niedrigeren Dispozins als die Wüstenrot Bank. Neben der ING-DiBa punktet auch die Deutsche Kreditbank weiter mit einem günstigeren Dispozinsangebot. Derzeit beläuft sich der durchschnittliche Dispozins nach den Ergebnissen der FMH Finanzberatung auf 11,3 Prozent. Abgesehen von den Dispozinsen kann das Girokonto der Wüstenrot Bank jedoch mit günstigen Konditionen überzeugen. So ist es ohne Einschränkungen für den Kunden mit Blick auf die Kontoführung gebührenfrei.

Das könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar